Der Übergang von der Kita in die Grundschule

Die Kooperation zwischen den Kindertagesstätten und unserer Schule wird bei uns groß geschrieben. Wir stehen im engen Kontakt zu allen Einrichtungen in unserem Schulsprengel.

Im letzten Kindergartenjahr besuchen die Vorschulkinder die Schule und im Gegenzug dürfen unsere Erst- und Zweitklässler wieder einmal Kindergarten-Luft schnuppern. Bei diesen Treffen erleben die Kinder zum Beispiel eine Schulstunde, eine Lese-Rallye im Schulgebäude oder auf dem Schulhof, eine Sportstunde oder einen gemeinsamen Ausflug zum Spielplatz.

In vierteljährlichen Kooperationstreffen tauschen sich Erzieherinnen und Lehrerinnen der Stadt Coburg über die Arbeit in den jeweiligen Institutionen aus, so dass eine gute Abstimmung, Zusammenarbeit und Vorbereitung auf die Schule gewährleistet sind.

Ein Elternabend im Februar soll unsere zukünftigen Erstklass-Eltern auf die Schule einstimmen und mögliche Fragen und Unklarheiten beseitigen. Darüber hinaus wird erläutert, welche Voraussetzungen ein schulfähiges Kind mitbringen sollte und es werden Tipps gegeben, wie man an der einen oder anderen Stelle durch Förderung den Schulstart begünstigen kann.

Wenn die neuen ersten Klassen gebildet sind, werden an einem zweiten Elternabend Ende Juli alle Einzelheiten zum ersten Schultag, die Materialliste und alle offenen Fragen der Eltern geklärt.

Katja Krüger,  Kooperationsbeauftragte

vom Kindergarten in die GS 

 

nach oben